SOMMERPAUSE!

UPDATE…verlängert!

Aufgrund nun doch zahlreicher „urlaubs-/ferienbedingter“ Absagen, werden wir die Sommerpause für die Gruppen 1,2 und „neue 3“ um eine Woche verlängern. Wir werden also am Mittwoch, den 10. September wieder ins Training einsteigen.

Die Gruppen von Christian/Victor und Timo, bzw. Robbi fangen heute wieder mit dem Training an!

Pause 2014

Wie in unserem Terminkalender 2014 bereits vermerkt, macht die Radsportabteilung des TSV Dettingen im August eine Sommerpause. D.h. es findet in dieser Zeit kein Trainingsbetrieb statt.

Das erste Training findet wieder statt am

Update siehe oben…

Mittwoch, den 3. September 2014 um 17.30 Uhr an der Schillerhalle.

Bis dahin wünschen wir Euch schöne und erholsame Ferien!

 

[Ba-Wü 2014 Freiburg] Bronze für Nicolai

Mit der Bronzemedaille kehrte Anna-Lena Nicolai vom TSV Dettingen von den Baden- Württembergischen Meisterschaften in Freiburg nach Hause zurück.

Im Rahmen des Täler- und Schwarzwald Kids- Cup wurden die Rennen um die Baden- Württembergischen Meisterschaft im Cross- Country ausgetragen. Bereits am Samstag wurden die Rennen bis Klasse U15 durchgeführt. Stundenlanger Dauerregen vor und während des Rennens schuf erschwerte Rennbedingungen für die 47 Starter der Klasse U13, die den Weg nach Freiburg auf sich genommen hatten, darunter auch Jakob Stanger vom TSV Dettingen. Jakob startete von Platz 22 in das sehr stark besetzte Rennen der Jahrgänge 2002 und 2003. Nach dem Start wurde er hinter langsameren Fahrern etwas eingeklemmt und musste zum Überholen eine etwas längere Fahrspur über den vom Regen aufgeweichten Waldboden nehmen und verlor dadurch wertvolle Plätze. In der ersten von drei Rennrunden konnte er sich dennoch durch eine sehr gute Leistung am Berg auf Platz 19 vorkämpfen. Diesen Platz konnte er im Laufe des Rennens noch verbessern und sich im Ziel einen guten 15. Tagesrang sichern.

Bei trockener Witterung, aber noch etwas schmierigen Streckenverhältnissen begann neben der Jugendherberge von Freiburg der Sonntag. Auf der anspruchsvollen Strecke, die ab der Klasse U17 mit einer Rundenlänge von 3,9 km und dabei 192 Höhenmeter alles von den Fahrerinnen und Fahrern abverlangte, zeigten die Dettinger Biker unter den Augen ihres Trainers Ralf Kleih eine ansprechende Leistung. Die für das Team DEINRADLADEN.de startende Anna-Lena Nicolai zeigte in der Klasse U17 eine gute Leistung. Trotz eines Handicaps durch Atemprobleme war sie vom Start weg auf einem Podestplatz unterwegs und sicherte sich die Bronzemedaille. Theresa Lenz (EBE Racing) erkämpfte sich den zehnten Platz. In der gleichen Altersklasse erkämpfte sich Luca Girke (DEINRADLADEN.de) den 33. Platz, dicht gefolgt von Jannik Buck als 34, der trotz eines Trainingsrückstands auf Grund verschiedener Verletzungen eine ansprechende Leistung zeigte. In der Klasse U19 waren zwei Dettinger Fahrer am Start. David Lenz (EBE RacingTeam) erreichte den zehnten Platz, Johannes Frey (Wheeler iXS) finishte auf Platz 11.

Ba-Wü_Jakob Ba-Wü_Anna-Lena Nicolai

Veröffentlicht unter Rennen

Herrenausfahrt 2014 News 3

Guten Abend allerseits!
Die letzte große Tour stand heute auf unserem Programm. Über Jungholz und den Edelsberg ging es auf unseren Hausberg, die Alpspitze. Bei weiter „sommerlichen“ Temperaturen waren am Ende des Tages dann 1100 HM und 37km auf dem Zähler.
Scheee wars!
Einen besonderen Dank gilt heute Alain, unserem Kellner, für einen unbeschreiblichen Abend! Merci beaucoup!

Die Planungen für morgen laufen…

20140719-224758-82078025.jpg

3 Täler – eine Tour

Fahrt ins Blaue oder 3 Täler – eine Tour. Neugierig, das waren  9 Frauen am 28./29. Juni auch, als sie bei gutem Radwetter, an der 2-tägigen Radausfahrt teilnahmen. Mit dem notwendigen Gepäck auf dem Rücken startete die Ausfahrt um 9.30h in Dettingen und führte übers Füssle, Paradiesweg zum Sattelbogen und weiter ins Neuffener Tal. Von dort führte die Tour über Balzholz, Beuren nach Owen und weiter übers Lenninger Tal bis Oberlenningen.  Die Albhochfläche  wurde über die „Alte Lenninger Steige“ – bekannt auch als Auffahrt nach Krebsstein – erreicht. Nach einer kurzen Verschnaufpause führte die Tour durch das Schopflocher Moor zum Otto-Hofmeister Haus, wo eine kurze Rast eingelegt wurde. Fortgesetzt wurde die Tour, vorbei am Engelhof, bergab über die Alte Bissinger Steige  zum Sattelbogen am Teckberg, wo die Strecke Richtung Bissingen eingeschlagen wurde. Über Nabern, vorbei an Hepsisau erreichten wir unsere Etappenziel die „Alte Kass“ in Neidlingen, unser Quartier für diese Nacht. Nach einer kurzen Stärkung durch Kaffee und Kuchen nahmen alle an der Führung in der „Kugelmühle“ teil. Aufmerksam verfolgten alle den Vortrag wie aus schwäbischen Marmor mit Wasserkraft Kugeln und Murmeln hergestellt werden. Zurück in der „Alten Kass“ wartete das Abendessen auf uns, dem sich ein geselliger Abend anschloss.

Gestärkt durch ein ausgiebiges Frühstück setzten wir am Sonntagfrüh über die Steige in Richtung Wiesensteig, weiter auf der Pfannensteige unterhalb der Ruine Reußenstein  die Tour zur Albhochfläche fort. Stetig bergauf durch weitläufige Täler erreichten wir  Donnstetten.  Über den Radweg nach Böhringen , das Brucktal, das Fischburgtal, von nun an gings bergab, erreichten wir Seeburg. Auf der Fahrt über den Grünen Weg nach Bad Urach wurden dann schon Stimmen laut, dass man im nächsten Jahr vielleicht auch eine 3 – tägige Radausfahrt planen könnte. Nach einem gemütlichen Abschluss im Cafe Becka Beck in Bad Urach, traten alle Teilnehmerinnen nach einer gelungenen Radausfahrt die Heimfahrt an.

Fahrt ins Blaue 2014 032Fahrt ins Blaue 2014 065