Winterzeit – Nordic Walking

Die Tage sind kürzer, die Temperaturen sinken – nicht aber der Wunsch sich zu bewegen. Auch in den Wintermonaten sind wir jeden Donnerstag ab 17h unterwegs. Das Rad wurde durch Nordic Walkingstöcke ersetzt. Treffpunkt: Neuwiesenhalle, bitte pünktlich. Neueinsteigerinnen sind jederzeit herzlich willkommen. Wer hat darf gerne eine Stirnlampe mitbringen. Melli 27.02.2014 026

 

 

Von der Erms an die Donau

Bei optimalem Bikewetter starten 9 gutgelaunte Radlerinnen  am 26. September zur schon legendären „Fahrt ins Blaue“. Die Tour führt über die Ziegelsteige zur Albhochfläche, durchs Lonsinger Tal nach Offenhausen, vorbei am Sternberg und weiter durchs Pfaffental  Richtung Eglingen, Hohenstein bis nach Hayingen. Talabwärts durchs enge, romantische Glastal erreicht wir die Wimsener Höhle, wo selbstverständlich eine Pause einlegt wird. Auf schmalem Pfad entlang der Zwiefalter Ach ist Zwiefalten nicht mehr weit. Nochmals kräftig in die Pedale treten ist auf dem Donauradweg bei Datthausen, durch den Hinweis „Radfahrer bitte absteigen“  bei einer 20%-igen Steigung,  angesagt. Schon bald sind die Türme des Kloster Obermarchtal  in der Ferne zu erkennen. Das Tagesziel ist nach knapp 63km erreicht. Die Klosterstube lädt nach einem guten Abendessen zum gemütlichen Teil des Tages ein. – Strahlend, blauer Himmel – die 2. Etappe am Sonntag kann beginnen. Über Lauterach, vorbei an der Laufen Mühle führt die Tour durchs große und kleine Lautertal. Mittagspause ist im Lagerhaus in Dapfen. Über Marbach, Gomadingen, Offenhausen, Kohlstetten, weiter durchs Heutal nach Ohnastetten nähern wir uns wieder der Heimat. Vorbei am Gestütsgasthof St.Johann, geht die Tour weiter in Richtung Höllenlöcher. Von nun an gings bergab. Unfallfrei und pannenfrei erreichen alle Radlerinnen nach 128km Dettingen wieder. IMG_0149