3- tägige Jubiläumsfahrt nach Schwangau

Herbst 2007 – ein Gedanke, eine Idee – eine Radsportgruppe ausschließlich für Frauen. Die  Radsportabteilung hat dieses Angebot ins Leben gerufen.

Seit nunmehr 10 Jahren treffen sich radsportbegeisterte Frauen mit dem Mountainbike, aus Dettingen und den umliegenden Gemeinden, mit wenigen Ausnahmen, jeden Donnerstag zu einer gemeinsamen Ausfahrt in der näheren und etwas weiteren Umgebung von Dettingen unter dem Motto:

BIKE NOW – WORK LATER

Die diesjährige „Fahrt ins Blaue“ vom 08.-10.09. sollte etwas besonderes werden:

3 Tage Schwangau und Umgebung, Anreise im extra dafür angemieteten Clubbus samt Radanhänger nach Füssen. Neugierig und gespannt sind 15 Frauen, unterschiedlichen Alters, auf die geplanten Radtouren. Bei optimalem Radwetter starten wir unsere 1.Tour. Auf der Via Claudia Augusta von Füssen entlang dem Alpsee ins Lechtal, weiter über Reutte, Lermoos zum ersten Highlight – die Überquerung des Fernpass- bis Nassereith, wo der Bus zur Rückfahrt ins Hotel wartet. Jede Einzelne darf stolz über diese Leistung sein.
Bei etwas unbeständigem, kühlen Wetter beginnen wir die 2.Tour in Nesselwängle im Tannheimer Tal. Vorbei am Haldensee, Tannheim, Schattwald fahren wir bis Kappl. Über einen kurzen, steilen Anstieg, dem eine schöne Abfahrt folgt, erreichen wir das Vilstal.  Rechtzeitig bevor es zu regnen beginnt erreichen wir die Vilstalsäge. Gestärkt fahren wir entlang der Vils durch Pfronten bis Vils. Der letzte steile Anstieg führt von hier über eine Scharte zum Alatsee. Etwas durchnässt, aber trotzallem gutgelaunt erreichen wir am Nachmittag Schwangau.

Wohin wohl die letzte Tour am Sonntag führt? Fragt sich so manche Teilnehmerin. Nur soviel: Eine Seenrunde mit Ziel – Gaststätte Mariahilfer Sudhaus in Speiden.

Frühstück, Koffer verladen, Abfahrt bei 6°C und Nieselregen – optimales Radwetter sieht anders aus. Obwohl es ein wenig Überwindung gebraucht hat, sind ALLE am Start. Los geht die Tour entlang dem Forggensee, Hegratsrieder See, Premer Lechsee, Lechstausee Urspring bis Lechbruck am See. Das Wetter wird zunehmend besser. Durch Wiesen und Wälder, vorbei an Roßhaupten, Rieden am Forggensee trennen uns nur noch 2 km vom Hopfensee. Das Tageszziel ist nicht mehr weit.

Unfall und pannenfrei haben wir es GESCHAFFT! Der Bus steht zum Verladen der Räder bereit. Zum Abschluss unserer Jubiläumsfahrt stärken wir uns noch im Sudhaus, bevor es auf die Heimfahrt geht.

Diese besondere Ausfahrt wurde geprägt durch Spaß und Freunde am gemeinsamen Radfahren, Zusammenhalt, gegenseitiger Motivation und Geselligkeit.

Herzlichen Dank, ohne Euch wäre diese Ausfahrt nicht zustande gekommen.

 

10 Jahre – ein Gedanke, eine Idee im Jahr 2007,…

…eine Radsportgruppe, ausschließlich für Frauen.
Radsportbegeisterte Frauen aus Dettingen und umliegenden Gemeinden treffen sich, mit wenigen Ausnahmen, jeden Donnerstag zu einer gemeinsamen Ausfahrt.
16 Frauen haben sich für die Jubiläumsausfahrt vom 08.09.-10.09.nach Schwangau angemeldet. Die Anfahrt erfolgt ganz bequem mit Bus und Radanhänger.

Winterzeit – Nordic Walking

Die Tage sind kürzer, die Temperaturen sinken – nicht aber der Wunsch sich zu bewegen. Auch in den Wintermonaten sind wir jeden Donnerstag ab 17h unterwegs. Das Rad wurde durch Nordic Walkingstöcke ersetzt. Treffpunkt: Neuwiesenhalle, bitte pünktlich. Neueinsteigerinnen sind jederzeit herzlich willkommen. Wer hat darf gerne eine Stirnlampe mitbringen. Melli 27.02.2014 026

 

 

Von der Erms an die Donau

Bei optimalem Bikewetter starten 9 gutgelaunte Radlerinnen  am 26. September zur schon legendären „Fahrt ins Blaue“. Die Tour führt über die Ziegelsteige zur Albhochfläche, durchs Lonsinger Tal nach Offenhausen, vorbei am Sternberg und weiter durchs Pfaffental  Richtung Eglingen, Hohenstein bis nach Hayingen. Talabwärts durchs enge, romantische Glastal erreicht wir die Wimsener Höhle, wo selbstverständlich eine Pause einlegt wird. Auf schmalem Pfad entlang der Zwiefalter Ach ist Zwiefalten nicht mehr weit. Nochmals kräftig in die Pedale treten ist auf dem Donauradweg bei Datthausen, durch den Hinweis „Radfahrer bitte absteigen“  bei einer 20%-igen Steigung,  angesagt. Schon bald sind die Türme des Kloster Obermarchtal  in der Ferne zu erkennen. Das Tagesziel ist nach knapp 63km erreicht. Die Klosterstube lädt nach einem guten Abendessen zum gemütlichen Teil des Tages ein. – Strahlend, blauer Himmel – die 2. Etappe am Sonntag kann beginnen. Über Lauterach, vorbei an der Laufen Mühle führt die Tour durchs große und kleine Lautertal. Mittagspause ist im Lagerhaus in Dapfen. Über Marbach, Gomadingen, Offenhausen, Kohlstetten, weiter durchs Heutal nach Ohnastetten nähern wir uns wieder der Heimat. Vorbei am Gestütsgasthof St.Johann, geht die Tour weiter in Richtung Höllenlöcher. Von nun an gings bergab. Unfallfrei und pannenfrei erreichen alle Radlerinnen nach 128km Dettingen wieder. IMG_0149