Steinheimer MZ3athlon und Waiblinger Triathlon

Die Triathleten des TSV Dettingen, Abt. Radsport, erreichten allesamt Spitzenplatzierungen am vergangenen Wochenende.

Ebenfalls am Sonntag starteten Michael Wetzel und Dennis Fuchs von den Dettinger Triathleten über die „Heavy Distanz“ (700m – 30km – 7,5km) beim Steinheimer MZ3athlon.

Da für Michael Wetzel der Focus dieses Jahr voll auf seinem Hawaii-Start im Oktober liegt, hat er den gesamten Saisonaufbau etwas nach hinten geschoben. Der Steinheimer Triathlon, bei dem er bereits 2011 Gesamtsieger war, sollte dabei einen ersten Hinweis geben, wo im Training noch gearbeitet werden muss. Die 145 Teilnehmer starteten dabei in 4 Startgruppen. Michael Wetzel startete in der ersten Gruppe mit den anderen Favoriten. Nach 10,42 Minuten ging Michael Wetzel als Dritter auf die anspruchsvolle Radstrecke und konnte bald die beiden starken Schwimmer vor ihm einsammeln. Die Führung währte aber nicht lange, denn von hinten überholte ihn der starke Radfahrer Benjamin Dicke, der bis zur Wechselzone noch eine Minute Vorsprung herausfahren konnte. Nach einem schnellen Wechsel fand der Neuhäuser schnell einen guten Rhythmus und hatte seinen Konkurrenten bald in Sichtweite. Ungefähr einen Kilometer vor dem Ziel konnte er diesen überholen und als erster seiner Startgruppe mit 20 Sekunden Vorsprung das Zielband durchqueren. Dies bedeutete in der Gesamtwertung den zweiten Rang. Mit 1:23:13 Stunden war Michael Wetzel nur knapp 2 Minuten langsamer als bei seinem Sieg 2011. Die Laufform stimmt also und an der Schwimm- und Radleistung muss noch gearbeitet werden. Ein weiterer Zwischenschritt wird die deutsche Meisterschaft über die Mitteldistanz Anfang Juni in Ingolstadt sein.

Auch der zweite Starter des TSV Dettingen, Dennis Fuchs, zeigte eine starke Leistung und belegte nach 1:31:44 Stunden einen sehr guten 2. Platz in der AK 20 (Platz 15 gesamt). Dennis Fuchs stand schon 3 Tage zuvor, an Himmelfahrt, zusammen mit Steffen Holder und Rolf Klemp am Start des Waiblinger Triathlons. Auch dort zeigten alle Starter der Radabteilung des TSV Dettingen sehr gute Leistungen: Steffen Holder belegte unter über 350 Startern den 7. Gesamtrang. Dies bedeutete den Sieg in der AK 45! Dennis Fuchs folgte nur 1,35 Minuten später auf Platz 13 als Sieger der AK 20. Rolf Klemp ließ, als Drittplatzierter der AK 60 und Platz 163 gesamt, immerhin noch fast 200 Athleten hinter sich!