Mit schmalen Reifen auf sicherem Kurs

Kürzlich hielt die Abteilung Radsport des TSV Dettingen ihre ordentliche Hauptversammlung ab. Obwohl seit einem Jahr ohne Vorsitzenden, hat die Abteilung und der Ausschuss das vergangene Jahr gut gemeistert.

Nach der Begrüßung der mehr als 40 interessierten Mitglieder durch den sportlichen Leiter Ralf Kleih hielten er sowie Eric Spindler und Schriftführer Gerald Dwors einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr. Neben vielen Ausschusssitzungen war auch 2015 eine Hauptaufgabe für die Verantwortlichen die Durchführung des MTB- Rennen in der Buchhalde. Aufgrund der mangelnden Infrastruktur und dadurch notwendigen vielfältigen Installationsaufgaben wie Wasser, Strom und Abwasser belastete dieses Ereignis die Vereinskasse mit einem Minus von mehr als tausend Euro. Trotz dieser enormen Belastung konnte Kassenwart Ralf Hövemeyer von einem guten Kassenstand berichten. In seinem Bericht wies er aber auch darauf hin, dass nur durch die Leistung der Sponsoren es möglich ist, die Vereinsarbeit in diesem Umfang durchzuführen. So wurden alleine für Lizenzen und Fortbildungen mehr als 3700 Euro aufgewendet, auch der verbilligte Verkauf der Trikots belastete die Vereinskasse mit mehr als 1600 Euro. Außerdem wies Hövemeyer auf die Bedeutung der verschiedenen Aktivitäten wie Radbörse und Weihnachtsmarkt hin, durch die die Vereinskasse immer wieder aufgefüllt wird. Die Abteilungsleitung wurde von der Versammlung für die gute Abteilungsführung entlastet. Bei den anschließenden Wahlen konnte wiederum kein Abteilungsleiter gefunden werden. In ihren Ämtern wurden Ralf Kleih als sportlicher Leiter, Kassenwart Ralf Hövemeyer, Schriftführer Gerald Dwors sowie als Kulturwart Melanie Schäffler bestätigt. Sie bekommt zukünftig Unterstützung von Heiko Lieb. Neu als Beisitzer wurde Victor Nißle gewählt, zum Jugendvertretung wurde Tim Streckenbach und Sarah Bauer ernannt. Im Rahmen der Hauptversammlung wurde Ulrike Wurster, Sven Geiger und Christian Schmidt verabschiedet. Ulrike Wurster war als Kulturwartin für viele Aufgaben vor allem hinter den Kulissen zuständig. Sven Geiger als Beisitzer war Triebfeder für die Vorbereitung der Dettinger Rennen und Administrator für die Dettinger Homepage, Christian Schmidt war als Trainer im Jugendbereich seit Jahren eine feste Größe. Die Abteilung bedankte sich bei den Ausscheidenden mit einem kleinen Geschenk. Anschließend wurden neue Polohemden vorgestellt, die die Abteilung in nächster Zeit beschaffen will. Zum Abschluss der Versammlung stellte der sportliche Leiter Ralf Kleih noch die Aufteilung der verschiedenen Trainingsgruppen auf die einzelnen Trainer vor, bevor die anwesenden Mitglieder den Abend gemütlich ausklingen lassen konnten.

TSV Radsport_Ausschuss_2016

Neue Mannschaft bei den Radsportlern    

Ganz im Zeichen der Neuwahlen zur Vereinsführung stand die Hauptversammlung der Abteilung Radsport des TSV Dettingen. Damit verbunden war die Verabschiedung der bisherigen Vereinsspitze.

Armin Streckenbach und Steffen Sagasser hatten seit neun und acht Jahren die Geschicke der Abteilung geleitet. Nun nützten alle Überredungskünste nichts mehr, sie wollten die Leitung der Abteilung weitergeben. Trotz intensiver Suche konnte kein Abteilungsvorstand gewonnen werden, darum soll zukünftig der Abteilungsausschuss gemeinsam die Abteilung führen und leiten. Ralf Kleih, bisher bereits als sportlicher Leiter aktiv, soll die Verbindung zu den Sportverbänden halten. Eric Spindler wird verschiedene Schnittstellen nach außen übernehmen, während Gerald Dwors die interne Organisation der Abteilung übernimmt. Sven Geiger wird wie bisher die Internet- Präsentation des Vereins betreuen und sich bei der Organisation des alljährlichen Rennens einbringen. Der Ausschuss der Abteilung ist sicher, dass durch die Verteilung der Aufgaben auf viele Schultern die Vereinsarbeit in der gewohnt guter Weise gewährleistet ist.

Bevor Armin Streckenbach verabschiedet wurde, hielt er einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr, und ermahnte die anwesenden Mitglieder, sich auch weiterhin im Vereinsgeschehen einzubringen. Auch Mario Eracli, Vorstand des TSV Dettingen, nutzte sein Grußwort, die Mitglieder zur Mithilfe bei den verschiedenen Aktionen zu motivieren, hängt davon doch auch oft das Erscheinungsbild des Vereins und der Abteilung in der Öffentlichkeit ab. Ralf Hövemeyer konnte als Kassenwart von einem ausgeglichen Kassenstand berichten, auch wenn im vergangenen Jahr für neue Trikots mehr als zehntausend Euro ausgegeben wurden.

Neben der Verabschiedung der Vereinsspitze wurde auch Peter Nißle verabschiedet, der seit 12 Jahren in der Vereinsleitung mitarbeitete, zunächst als Pressewart, später dann als Beisitzer. Bei den anstehenden Neuwahlen wurden Stefan Wahl, Heiko Lieb und Gerd Leibfarth neu in den Ausschuss gewählt. Anschließend bedankte sich Eric Spindler noch bei den Sponsoren, ohne die weder die alltägliche Vereinsarbeit mit Training noch das jährlich stattfindende Rennen durchgeführt werden könnten. Besonders erwähnte er die Volksbank Metzingen-Bad Urach, BS Tankanlagen, Fair Implants, Ingenieurbüro Vaßen, Allianz Brugger, Holz und Haus, Landmaschinen Dirr, Physio Schur, Bader Reisen, Elektro Lieb, Steuerberater Hövemeyer und die Haustechnik Eberle, die die Abteilung unterstützen.

Anschließend erläuterte Christian Schmidt zusammen mit Ralf Kleih die Trainingsformen innerhalb des TSV Dettingen. Die beiden Trainer gaben den anwesenden Eltern und Sportlern wichtige Informationen zum Trainingsaufbau. Wichtig für die Trainer ist vor allem, die Kinder behutsam und spielerisch an den Radsport heranzuführen, auch wenn dadurch vielleicht kurzfristige und schnelle Erfolge nicht erreicht werden können. „Nicht der Ehrgeiz der Eltern darf im Vordergrund stehen, sondern die Bedürfnisse der Kinder“ so Schmidt in seinen Ausführungen. Diese behutsame Vorgehensweise hat in den letzten Jahren immer wieder zu herausragenden Sportlerinnen und Sportler geführt, die den Weg bis in die deutsche Nationalmannschaft geschafft haben.

2015_04_17 JHV

Einladung Jahreshauptversammlung

Am Freitag, 17. April, findet um 19.30 Uhr im Sportheim des TSV Dettingen die ordentliche Jahreshauptversammlung der Abteilung Radsport statt.

Neben dem Bericht des Abteilungsleiters und des Kassenwartes stehen verschiedene Neuwahlen auf der Tagesordnung, darunter auch die Position des Abteilungsleiters. Außerdem geben die Trainer wichtige Hinweise zur kommenden Saison. Alle Eltern, deren Kinder in dieser Saison am Training und an Rennen teilnehmen wollen, sollten diesen Abend zum Informationsaustausch nutzen.

Anträge zur Versammlung sind bis spätestens 10. April schriftlich an den 1. Vorsitzenden Armin Streckenbach, Am Hammerweg 23 zu richten.

Hauptversammlung der Abteilung Radsport

Nur noch für ein Jahr wird Armin Streckenbach die Geschicke der Abteilung Radsport leiten. Dies gab der wieder gewählte Vorstand bei der Hauptversammlung bekannt.

In seiner Begrüßung bedauerte Armin Streckenbach, dass nur wenige Eltern der Kinder, die am regelmäßigen Training teilnehmen, zur Hauptversammlung gekommen sind. Dafür bedankte er sich bei allen, die im vergangenen Jahr bei den verschiedenen Aktionen der Abteilung tatkräftig zur Seite standen. Ganz besonders freute er sich, dass sich vier Betreuer in den letzten Wochen bereit erklärt haben, sich zum Trainer für Kinder ausbilden zu lassen, und so die wachsende Zahl an Kindern im Training optimal betreuen zu können.

In den letzten Wochen wurde das neue Trikot der Abteilung an die Sportler verteilt. Im neuen Design, das von allen sehr positiv beurteilt wird, werden die Sportler die Dettinger Farben bei den Rennen vertreten.

Anschließend berichtete Kassenwart Ralf Hövemeyer über die Ausgaben und Einnahmen des Vereins. Durch seine umsichtige Kassenführung gelang es, den Kassenbestand im vergangenen Jahr leicht zu erhöhen und damit die Möglichkeit zu schaffen, die neuen Triktos zu erwerben und zu vergünstigten Preisen an die Sportler abzugeben. Die Kassenprüfer bescheinigten ihm eine tadellose Kassenführung, so dass die Versammlung ihn einstimmig entlasten konnte.

Der Vorstand des TSV Dettingen, Mario Eracli, betonte in seinem Grußwort, wie wichtig es ist, für die Kinder aktiv zu sein und den Kindern sinnvolle Alternativen im sportlichen Bereich zu bieten. Er bedankte sich bei der Abteilungsleitung für die geleistete Arbeit und führte anschließend die Entlastung durch, die einstimmig gewährt wurde.

Anschließend leitete Eracli die Wahl des neuen Vorstands. Armin Streckenbach stellte sich nochmals zur Wahl, allerdings nur für ein Jahr. Die Abteilung muss dieses Jahr nützen, einen neuen Vorstand zu finden. In ihren Ämtern bestätigt wurden zudem Gerald Dwors (Schriftführer), Günther Nicolai (Pressewart), Ralf Hövemeyer (Kassenwart) sowie Ulrike Wurster (Kulturwart). Neu gewählt wurden Melanie Schäffler (Kulturwart) und Ralf Kleih (Sportlicher Leiter). Armin Streckenbach dankte den gewählten Mitgliedern für ihre Bereitschaft, sich in der Abteilung einzubringen und ihre Zeit und Gaben für die Kinder und ihren Sport einzusetzen.

Die größte Aufgabe der Abteilung im bevorstehenden Jahr wird die Ausrichtung der Bundesnachwuchssichtung sein. Junge Sportler zwischen 11 und 16 Jahren werden aus ganz Deutschland nach Dettingen kommen, und sich an zwei Tagen im Wettkampf messen. Außerdem wird in diesem Rahmen das Rennen des Alb- Gold Juniors Cup ausgerichtet, zu dem auch viele jüngere und ältere Sportler aus der Region erwartet werden. Dazu werden wieder viele Helfer benötigt, auch werden viele Arbeiten bereits Freitags abgeschlossen sein müssen, was für manche Helfer bedeuten wird, dass sie ihren Urlaub für die Vorbereitungen opfern müssen.

Zum Abschluss der Hauptversammlung nahm Streckenbach noch Stellung zu der aktuellen Diskussion über Radfahrer am Jusi und die 2 m- Regel. Er erweiterte dies auf die grundsätzliche Bedeutung des Umwelt- und Naturschutzes besonders auch für die Mountainbiker: „ Nach Abschluss der Tour ist es für uns selbstverständlich, dass die leere Gel- Tube nicht im Wald sondern in der Trikottasche liegt.“. Auch ermahnte er die Anwesenden: „ein Danke, Bitte und Grüß Gott ist immer gut, wenn man Wanderer im Wald trifft“   und betonte, ein rücksichtsvoller Umgang untereinander hilft allen und sorgt für einen entspannten Umgang miteinander, egal ob Wanderer oder Radfahrer.

gewählte Mitglieder

Einladung Hauptversammlung

Am Freitag, 28. März um 19.30 Uhr im Sportheim des TSV Dettingen (am Neuwiesenstadion, Ecke Kohlplattengasse / Friedrich Ebert Straße) findet die ordentliche Jahreshauptversammlung der Abteilung Radsport statt. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

* Bericht des Abteilungsleiters
* Bericht des Kassiers
* Bericht der Kassenprüfer
* Entlastungen
* Wahlen:
– Abteilungsleiter
– Schriftführer
– Pressewart
– Kassenwart
– Kulturwart
* Sonstiges

Anträge zur Versammlung sind bis 21. März schriftlich an den 1. Vorsitzenden Armin Streckenbach, Am Hammerweg 23 zu richten.