Saisonabschluss der jungen Biker der Abteilung Radsport des TSV Dettingen

Am Samstag nach dem Training, trafen sich die Nachwuchsbiker der Abteilung Radsport zum gemeinsamen Saisonabschluss bei Grillwurst und Getränken.

Nachdem der erste Anlauf am Mittwochabend wegen Regens leider abgesagt werden musste, herrschte am Samstag bestes Bike-Wetter bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. So wurde das abendliche Mittwochstraining gutgelaunt verabschiedet.

Aufgrund der immer früher einsetzenden Abenddämmerung findet das Kinder- und Jugendtraining ab sofort nur noch Samstags um 10:30 Uhr und bei entsprechendem Wetter statt.

Alle Informationen zum Training finden Interessierte auf der Homepage der Abteilung Trainingszeiten | Dettingen-Bike

Viel Zuwachs bei den Bike-Kids der Abteilung Radsport des TSV Dettingen Erms

Nach einer kleinen Sommerpause während der Schulferien, startete die Abteilung Radsport gleich am Mittwoch 13.09.2023 wieder mit dem Kinder- und Jugendtraining.

Seither bekam die Gruppe der 7 bis 10 jährigen kräftig Verstärkung, sodass die „Gang“, wie sich die Kids selbst bezeichnen, auf 14 Mountainbiker angewachsen ist. Die Mädels und Jungs sind mit sehr viel Begeisterung dabei und haben schon viel über Verhalten und Beherrschung ihrer Bikes dazugelernt.

Natürlich gibt es trotzdem noch Einiges an Entwicklungspotential. Deshalb bitten die Trainer um Verständnis, wenn auf den Wegen und Straßen um Dettingen nicht immer alles so geordnet zugeht, wie es sollte. Ab dem 18.10.2023 findet das Training bei entsprechender Witterung nur noch Samstags um 10:30 Uhr statt, da es unter der Woche abends schon zu dunkel ist.

Nähere Informationen zum Trainingsbetrieb und zur Kontaktaufnahme findet man auf der Homepage der Abteilung Trainingszeiten | Dettingen-Bike

Unterwegs auf der Zollernalb

Bei bestem Radwetter machte sich die Frauengruppe der Radsportabteilung des TSV Dettingen am 2. Septemberwochenende auf den Weg nach Albstadt – Ebingen.   

Über Eningen, Pfullingen, Unterhausen und weiter über die Zeitfahrstrecke Kalkofen führte die 1. Etappe auf die Albhochfläche nach Undingen. Nach einer kurzen Pause, wurde die Tour vorbei an Melchingen und Ringingen durch das Tiefental nach Burladingen fortgesetzt.

Die 2. und letzte kräftezehrende Steigung auf dieser Etappe galt es von hier zu überwinden. In Serpentinen führte die Strecke durch den BikePark über Hermannsdorf, das Degerfelder Flugfeld, Truchtelfingen nach Albstadt- Ebingen.

Nach 70km und 1270hm erreichten wir unsere Unterkunft, wo bei einem guten Abendessen die Speicher wieder aufgefüllt wurden.

Nach einem ausgiebigen Frühstück war für Samstag bei strahlendem Sonnenschein, gestaltet aus dem abwechslungsreichen Tourenspektrum der BIKEZone, eine „Fahrt ins Blaue“ geplant. Pünktlich um 9.30Uhr war die Gruppe gestärkt und gut gelaunt startklar in Richtung Lautlingen auf der REBI-Runde. Über einen kurzen Abschnitt des GONSOTrail bei Margrethausen erreichten wir das Ochsental, hier galt es einige schweißtreibende Höhenmeter nach Tailfingen zu überwinden. Unser nächstes Ziel war Onstmettingen, wo kurzentschlossen die Auffahrt auf den 956m hohen Raichberg beschlossen wurde. Im Nägelehaus wurde eine Mittagspause eingelegt und der weitere Tourenverlauf besprochen. Bevor wir uns wieder aufs Rad setzten, genossen wir den herrlichen Ausblick vom 22m hohen Raichbergturm.

Die Tour durch 5 Stadtteile führte über Feld- und Wiesenwege bis nach Tailfingen  und  auf einem weiteren Abschnitt des GONSOTrial bis Truchtelfingen. Über die Radstraße, entlang der Schmiecha endete die „Fahrt ins Blaue“.  Bei Eiskaffee, Hopfenhugo und einem guten Essen im Brauhaus Zollernalb ließen wir in geselliger Runde den Tag Revue passieren.

Bei optimaler Temperatur, ausgeschlafen und gestärkt wurde am Sonntag die Heimfahrt angetreten. Gleich zu Beginn der Tour mussten 220 Höhenmeter zum Waldheim bis zum Übergang in den Albgold Wadenbeißer, der an die Sandlöcher führte, überwunden werden. Noch einige Höhenmeter waren es nach Bitz. Auf die Abfahrt nach Gauselfingen folgte der Aufstieg über den Sonnenbühl nach Mariaberg. Über den Lauchertradweg erreichten wird den Lauchertsee, der zu einer Rast einludt. Hinter Trochtelfingen verließen wir das Laucherttal in Richtung Bernloch und Gomadingen. Natürlich wurde im Café Antik ein Stopp eingelegt. Durchs Lonsinger Tal und das Täle nach Bleichstetten, vorbei an der Rohrauer Hütte kam das Ermstal immer näher. Das Wochenende fand seinen finalen Abschluss bei den Fanfaren im Maisental, wo bereits erste Vorschläge für 2024 anklangen. Unfall- und Pannenfrei erreichte die Gruppe am späten Nachmittag Dettingen wieder.

Das Fazit: Gemeinsam schafft man definitiv viel mehr, als man im Vorfeld für möglich hält.

Lust auf Radfahren in der Gruppe? Die Gruppe trifft sich seit 2007 jeden Donnerstag um 17.00 Uhr am Parkplatz der Neuwiesenhalle. In den Sommermonaten zum Radeln und in der dunklen Jahreszeit zum Nordic Walken. Neugierige und Neueinsteigerinnen sind herzlich willkommen

Radbörse am 23.09.2023

Wie bereits im Frühjahr, veranstaltet die Radsportabteilung des TSV Dettingen am 23.09.2023 wieder ihre eigene Radbörse.

Ein besonderer Dank geht dabei an das Ingenieurbüro Vaßen in der Kappishäuser Straße 72 in Dettingen/Erms, welches dafür wieder seine Räumlichkeiten zur Verfügung stellt.

Zeitplan:

  • Annahme: 11.00 – 12:30 Uhr
  • Verkauf: 13.00 – 14.00 Uhr
  • Abholung Erlös / nicht verkaufter Artikel:  14.00 – 15.00 Uhr  (unter Vorlage der Abgabebescheinigung)                                                            

Neben verkehrstüchtigen Fahrrädern, Rennrädern, Mountainbikes, Tourenrädern, E-Bikes und Kinderrädern kann auch Fahrradbekleidung und Zubehör angeboten werden.

Neben einer Einstellgebühr von 2,00 Euro bei Rädern und 1,00 Euro bei Zubehör, die bei Abgabe bar bezahlt werden muss, werden 10% des Verkaufspreises einbehalten (pro Artikel jedoch maximal 50,00 Euro). Damit wird ein Anreiz für Verkäufer von höherwertigen Artikeln geboten.

Plakat-Radboerse.pdf