3- tägige Jubiläumsfahrt nach Schwangau

Herbst 2007 – ein Gedanke, eine Idee – eine Radsportgruppe ausschließlich für Frauen. Die  Radsportabteilung hat dieses Angebot ins Leben gerufen.

Seit nunmehr 10 Jahren treffen sich radsportbegeisterte Frauen mit dem Mountainbike, aus Dettingen und den umliegenden Gemeinden, mit wenigen Ausnahmen, jeden Donnerstag zu einer gemeinsamen Ausfahrt in der näheren und etwas weiteren Umgebung von Dettingen unter dem Motto:

BIKE NOW – WORK LATER

Die diesjährige „Fahrt ins Blaue“ vom 08.-10.09. sollte etwas besonderes werden:

3 Tage Schwangau und Umgebung, Anreise im extra dafür angemieteten Clubbus samt Radanhänger nach Füssen. Neugierig und gespannt sind 15 Frauen, unterschiedlichen Alters, auf die geplanten Radtouren. Bei optimalem Radwetter starten wir unsere 1.Tour. Auf der Via Claudia Augusta von Füssen entlang dem Alpsee ins Lechtal, weiter über Reutte, Lermoos zum ersten Highlight – die Überquerung des Fernpass- bis Nassereith, wo der Bus zur Rückfahrt ins Hotel wartet. Jede Einzelne darf stolz über diese Leistung sein.
Bei etwas unbeständigem, kühlen Wetter beginnen wir die 2.Tour in Nesselwängle im Tannheimer Tal. Vorbei am Haldensee, Tannheim, Schattwald fahren wir bis Kappl. Über einen kurzen, steilen Anstieg, dem eine schöne Abfahrt folgt, erreichen wir das Vilstal.  Rechtzeitig bevor es zu regnen beginnt erreichen wir die Vilstalsäge. Gestärkt fahren wir entlang der Vils durch Pfronten bis Vils. Der letzte steile Anstieg führt von hier über eine Scharte zum Alatsee. Etwas durchnässt, aber trotzallem gutgelaunt erreichen wir am Nachmittag Schwangau.

Wohin wohl die letzte Tour am Sonntag führt? Fragt sich so manche Teilnehmerin. Nur soviel: Eine Seenrunde mit Ziel – Gaststätte Mariahilfer Sudhaus in Speiden.

Frühstück, Koffer verladen, Abfahrt bei 6°C und Nieselregen – optimales Radwetter sieht anders aus. Obwohl es ein wenig Überwindung gebraucht hat, sind ALLE am Start. Los geht die Tour entlang dem Forggensee, Hegratsrieder See, Premer Lechsee, Lechstausee Urspring bis Lechbruck am See. Das Wetter wird zunehmend besser. Durch Wiesen und Wälder, vorbei an Roßhaupten, Rieden am Forggensee trennen uns nur noch 2 km vom Hopfensee. Das Tageszziel ist nicht mehr weit.

Unfall und pannenfrei haben wir es GESCHAFFT! Der Bus steht zum Verladen der Räder bereit. Zum Abschluss unserer Jubiläumsfahrt stärken wir uns noch im Sudhaus, bevor es auf die Heimfahrt geht.

Diese besondere Ausfahrt wurde geprägt durch Spaß und Freunde am gemeinsamen Radfahren, Zusammenhalt, gegenseitiger Motivation und Geselligkeit.

Herzlichen Dank, ohne Euch wäre diese Ausfahrt nicht zustande gekommen.

 

10 Jahre – ein Gedanke, eine Idee im Jahr 2007,…

…eine Radsportgruppe, ausschließlich für Frauen.
Radsportbegeisterte Frauen aus Dettingen und umliegenden Gemeinden treffen sich, mit wenigen Ausnahmen, jeden Donnerstag zu einer gemeinsamen Ausfahrt.
16 Frauen haben sich für die Jubiläumsausfahrt vom 08.09.-10.09.nach Schwangau angemeldet. Die Anfahrt erfolgt ganz bequem mit Bus und Radanhänger.

Training am Mittwoch, den 26.07.2017

Aufgrund unseres diesjährigen Sommerferienprogramms wird das Training vom Mittwoch, dem 26.07.2017 auf den darauffolgenden Donnerstag verlegt.  Diese Verschiebung gilt für alle Gruppen!

Wir treffen uns am Donnerstag bereits um 17:00 Uhr an der Schillerhalle.

Euer Trainerteam

Paulina Spindler in Mosbach auf dem Podest

Der TV Mosbach im Rhein-Neckar-Kreis veranstaltete den fünften Lauf zum diesjährigen LBS-Cup Mountainbike. Paulina Spindler vom TSV Dettingen nahm die lange Anfahrt in Kauf, um an die Erfolge der letzten Woche anzuknüpfen – und wurde mit Rang 2 belohnt.

Da die Startaufstellung nach dem aktuellen Stand der Gesamtwertung erfolgte, musste Paulina vom vorletzten Startplatz aus ins Rennen gehen – da sie erstmals in dieser Saison ein Rennen des LBS-Cups bestritt. Mädchen und Jungs mussten gemeinsam drei Runden mit jeweils 80 Höhenmetern absolvieren. Gleich nach dem Start ging es einen sehr steilen, langen Grasberg hinauf. Mit einem Traumstart setzte sich Paulina direkt im ersten Drittel des gesamten Feldes und auf dem zweiten Platz in der Mädchenwertung fest. Fortan entstand ein spannender Zweikampf um den ersten Platz. Durch eine fehlerfreie Fahrt über die künstlichen Hindernisse und eine sehr starke Leistung am Grasberg kam Paulina ihrer Konkurrentin immer näher und Mitte der dritten Runde bis auf wenige Meter heran. Im weiteren Verlauf gelang es dieser wieder etwas mehr Luft zwischen sich und Paulina zu schaffen, so dass auch Paulinas Schlussattacke leider erfolglos war. (JS)

Veröffentlicht unter Rennen